Donnerstag, 2. August 2012

Banana-Cream Pie - Oder auch Bananen Pudding am Stück

Heute hab ich wieder etwas süßes für euch, nach dem bombigen Cheesecake nach TGI Manier, gibt es heute etwas Bananiges für euch. Ich habe mich heute spontan für dieses Rezept entschieden, da man wirklich nur wenige Zutaten dafür braucht. Das ist selber mein erster Versuch an diesem speziellen Bananen Pie und ich bin schon sehr gespannt ob er genau so gut schmeckt wie er auf dem Foto was ich gesehen habe aussieht. ;) Im Prinzip ist es ein Bananen-Pudding mit Keksboden, macht in der Form aber natürlich mehr her als ein einfacher Pudding.

In Ermangelung eines funktionierenden Akkus, hier ein Foto von usa-kulinarisch.

Den Kuchen müsst ihr nicht backen und geht in der Zubereitung auch sehr schnell. Als Boden benutzen wir hier wieder unseren Kekskrümelteig, den kennt ihr eventuell schon von dem Cheesecake. Natürlich könnt ihr auch einen Mürbeteig machen, der Kekskrümelteig schmeckt mir persönlich aber besser. Insbesondere für Leute die, wie ich, kein Fan von Kuchen mit Boden oder Rand sind, ist dieser Boden perfekt.
Die Menge ist für eine 26er Springform.

Zutaten:
Butterkekse, Zucker, Butter und eventuell Zimt für den Teig.

Vanillepudding von 1l Milch
400ml Sahne
5-6 Bananen


Für den Kekskrümelteigboden zerkrümelt ihr nun die Kekse. (Ach nein.)
Macht die richtig schön klein, so klein wie ihr sie mit den Händen eben bekommt. Wieviele Butterkekse ihr nehmt liegt daran, wie klein sie im Endeffekt werden und wie dick euer Boden sein soll. Als Anhaltspunkt würde ich euch jetzt 200g ans Herz legen. Jetzt schmilzt ihr eure Butter, hier kommts auch wieder auf die Kekse an. Die Butter kommt mit ein wenig Zucker und, falls ihr das mögt, Zimt zu den Keksen und wird zu einer schönen Masse verarbeitet. Diese sollte hinterher gerade so matschig sein, dass man sie festdrücken kann, aber immer noch schön knackig. Wahrscheinlich habt ihr jetzt schon herausgehört was nun kommt, die Keksmasse wird in der Springform festgedrückt.

Die Bananen werden in dünne Scheiben geschnitten und auf dem Boden verteilt.
Nun kocht ihr euren Pudding nach Packungsanleitung, lasst ihn ein wenig abkühlen und gießt ihn über die Bananen. Das ganze lasst ihr jetzt im Kühlschrank auskühlen bis der Pudding fest wird.
Jetzt schlagt ihr die Sahne solange bis sie steif wird, streicht sie auf den Kuchen und stellt ihn noch ein paar Minuten kalt.
Ihr könnt ihn jetzt noch schön dekorieren.. oder ihn einfach verputzen.

Kommentare:

  1. Hey, danke für dein Kommentar.
    ich nehm das jetzt ma als großes Kompliment =)

    Und - sieht absolut köööööstlich aus. *_*

    AntwortenLöschen
  2. der sieht ja richtig lecker aus, das muss ich auch mal ausprobieren! :)


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen