Dienstag, 10. Juli 2012

Vanilla Bean Cheesecake

Hallo Leute,


Heute gibt es bei mir mal wieder etwas süßes. Die Rede ist von einem Käsekuchen im Stil von denen bei TGI Friday. Der Kuchen ist recht mächtig und ziemlich süß, deshalb lasse ich die Sahnecreme, die eigentlich noch als letzte Schicht kommen würde, weg. 


Der Kuchen schmeckt auf jeden Fall besser als er aussieht, ich habs nicht so damit Lebensmittel gut zu fotografieren. Weil er so schnell verputzt werden sollte, hatte ich auch nicht die nötige Zeit um mehrere Fotos zu machen. Er war wirklich verdammt lecker und die Zubereitung war natürlich auch recht einfach, mit 2 Tagen braucht der Kuchen allerdings etwas länger. Ich besitze leider von Tag 2 keine Fotos, ich hoffe das ist nicht allzu tragisch. 


Die Zutaten
26er Springform

Für den Teig:
 150 Gramm Butterkekse
 2 Essl. Zucker, Prise Zimt
 60 Gramm geschmolzene Butter

Für die Füllung:
 400 Gramm Frischkäse (Vollfettstufe)
 300 Gramm Frischkäse (Halbfettstufe)
 200 Gramm saure Sahne
 200 Gramm Zucker
1 Paket Bourbon-Vanillezucker 
 3 Eier
 1 Essl. Vanille-Puddingpulver (zum Kochen)

Für die weiße Schokomousse:
 300 ml Sahne
 1 Essl. Puderzucker
 1 Pack. Sahnesteif
 100 Gramm Halbfett-Frischkäse
 200 Gramm Weiße Kuvertüre



Ofen auf 170 Grad vorheizen und die Springform gut einfetten.

 Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz, einer Flasche oder euren Händen zu Krümeln verarbeiten. Mit dem Zucker und der geschmolzenen Butter zu einer krümeligen Masse vermischen, auf den Boden der Teigform geben und festdrücken. 60g Butter waren bei mir eindeutig zu wenig, um eine schöne Masse zu erschaffen. Ich hab ungefähr 100g Butter benutzt. Die Masse sollte noch krümelig sein, aber zumindest so matschig, dass man sie in der Form zu einem Boden festdrücken kann. 

 Alle Zutaten für die Füllung gut glatt rühren, aber nicht luftig aufschlagen. Das funktioniert am besten mit einem Löffel oder einem Schneebesen. Die Füllung vorsichtig auf den Teigboden gießen. Den Kuchen 50 bis 60 Minuten backen. Im Ofen bei geöffneter Tür auskühlen lassen, damit der Cheesecake nicht reißt. Dann einige Stunden kühl stellen, am besten einfach über Nacht in den Kühlschrank stellen. 



 Für die weiße Schokomousse die Sahne mit dem Puderzucker und dem Sahnesteif schlagen. Kalt stellen. Die weiße Schokolade im Wasserbad erhitzen, vom Herd nehmen, den Frischkäse unterrühren, bis sich alles vermischt hat. Jetzt die Schokocreeme schnell unter die Sahne heben und alles auf den kalten Cheesecake streichen. Jetzt müsst ihr das ganze nochmal einige Stunden kalt stellen. Macht ihn vormittags fertig, dann könnt ihr ihn Abends als Dessert essen. ;)

Viel Spaß beim backen und Guten Hunger :)




Kommentare:

  1. wow sieht sehr gut aus
    muss ich auf jeden fall mal probieren :))

    lg
    http://fashioncyan.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ach du je, das ist ja mega lecker :D

    Ich stehe total auf die amerikanischen Kuchen- vor allem Cheesecake :) Muss nachgemacht werden :)

    SÜßer Blog :)

    LG
    Lisa
    http://seelenblubberblasen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht unbeschreiblich lecker aus *_*

    AntwortenLöschen