Donnerstag, 25. September 2014

Haarfarbe rauswachsen lassen - September

Hallo ihr Lieben,
Heute gibt es ein haariges Statusupdate. Könnt ihr einen Unterschied zu letztem Monat erkennen ?
Außer der Tatsache dass sie nun kürzer sind..  Ich sehe da leider keinen Unterschied, aber Haare wachsen ja auch sehr langsam, insbesondere meine. Wisst ihr was mir aufgefallen ist? Der Hinterkopf ist extrem schrecklich! Dort ist schon so extrem viel Naturhaarfarbe zu sehen, dass es einfach gruselig aussieht. Mein größten Problem ist vorallem diese Ungleichmäßigkeit, ich glaube ihr erkennt auf dem Foto was ich meine. Der Ansatz verläuft wie ein sehr stürmischer Wellengang oder eine tolle Achterbahn, immer auf und ab. :D  Ich habe überlegt ob ich mir meine Haare in ca. 3 Monaten soweit abschneiden soll wie der Ansatz dann draußen ist, aber ich fürchte dass ich bis dahin noch nicht genug abgenommen haben werde und Dicke Gesichter mit kurzen Haaren wirken oft sehr..naja. 
Meine Haare fetten irgendwie schneller nach und zudem WIRKEN sie auch einfach super schnell fettig. Die Fotos habe ich nach dem Waschen plus föhnen gemacht, hab die nicht gebürstet deswegen sehen die so verstrubbelt aus. :D  Wo ich gerade meinen, nicht wirklich vorhandenen, Scheitel sehe.. könnt ihr euch noch an diese Zick-Zack Scheitel-Macher erinnern? Die waren glaube ich Anfang der 2000er total Coolio :D
Entschuldigt bitte diese grauenhaften Bilder, aber mein Handy fotografiert momentan mit Blitz total unscharf und überbelichtet, ne kleine Kamera hab ich nicht und meine Uschi ist mir einfach zu schwer zum halten :D








 

Kommentare:

  1. Hui, bei so hellen Blond sieht das ja echt ganz gruselig aus, wenn man so durch den Hinterkopf wühlt. Nicht bös gemeint, ich kenn das, geht mir da nicht anders. :D
    Bei so hellen Blond würde ich aber eher einen Ton drüber tönen oder färben, damit das nicht so krass wirkt. Die Farbe wäscht sich dann ja auch noch aus und sieht später viel natürlich aus mit dem Übergang. Brauchst auch gar nicht alles färben, sondern nur das was hell ist, mit leichtem Übergang zum Ansatz. Bei Straßenköter passt Karamell- oder Dunkelblond ganz gut, nach einem Monat ist der dunkle Farbstich auch ganz gut draußen... Nur als Idee. :)
    Gnaz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ach wie schön... diese Geschichte ziehe ich auch grad durch... Wobei ich tatsächlich ein bisschen den Ansatz übertöne, weil es einfach zu krass ist. Ich habe von natur aus rotblondes Haar und hatte sie eine Zeitlang rötlichbraun gefäbt, fast mahagoni. Meine Haare waren total kaputt und da ich nicht unbedingt viel kürzen lassen will, versuche ich momentan parallel mit Haarspitzenfluid ein bisschen Schadensbegrenzung; ich hoffe, dass die Rechnung aufgeht!

    Liebe Grüße, Loona

    AntwortenLöschen